Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Freude’

 

Ich bin in Verzug, habe etwas geschludert. Heute sind es wieder 5 Minuten mit den Wörtern: Freude, Fantasie, Oberfläche >>

Die dunklen Warzen ihrer kleinen Brüste durchstoßen die Oberfläche nur knapp. Routiniert scanne ich den Tatort mit meinem Blick Zentimeter für Zentimeter ab. Das Bad ist nicht sehr groß, kaum dass ich darin meine 120 Kilo hin und her zu bewegen kann, schon ecke ich am Waschbecken und am Klo an. Die Frau in der Badewanne, oder was von ihr übrig geblieben ist, liegt in der rötlichen Brühe, ich schmecke Rost auf der Zunge. Das ändert sich nie. Der Geschmack auf der Zunge kehrt immer wieder, wenn ich Blut sehe. Ich wende den Kopf zur Tür links. Katrin, meine Assistentin, hat heute ihren ersten Tag, hält sich mit einer Hand den Mund zu, die andere liegt auf ihrem Bauch. Kein schöner Einstand, gleich so eine Leiche sehen zu müssen, bei der der halbe Schädel mit einer Bratpfanne zertrümmert wurde und fast nichts mehr übrig ist. Das Tatwerkzeug hat der Täter zu meiner Freude gleich neben der Badewanne fallen gelassen. Das erleichtert mir die Arbeit ein Stück weit. Hoffentlich kotzt Katrin nicht auf meinen Tatort. Mit einer Handbewegung versuche ich sie von der Tür weg und nach draußen zu verscheuchen. Der Täter muss mordsmäßig sauer auf das Opfer gewesen sein, wie sonst soll man diese Sauerei hier erklären. Wahrscheinlich der Mann, Freund oder vielleicht der Sohn. Ich muss mir noch die Hintergründe des Opfers und deren Umfeld ansehen. Katrin bringe ich natürlich bei, dass sie keine vorschnellen Schlüsse ziehen soll, aber meine Erfahrung lehrte mich, dass bei solchen häuslichen Gewalttaten der Täter im engeren Umfeld zu finden ist. Ich stecke meine Handschuhe in die Jackentasche, ziehe meine Zigarettenschachtel heraus. Eine Kippe im Mundwinkel will ich an Katrin vorbei, sie schwankt jetzt. Ich packe sie an den Schultern und schiebe sie in Richtung Wohnungstür, weg von diesem unglückseligen Ort. Hoffentlich geht meine Fantasie mit mir durch und die Geräusche, die Katrin von sich gibt, sind nur eingebildet. Es würde mich schon sehr ärgern, wenn sie mir meine neue Jacke vollkotzen würde. 329 Wörter

 

Read Full Post »